Koordinateneingabe

admin
21.11.2017 11:19

Koordinateneingabe

Wenn Sie Objekte in einer Zeichnung erzeugen, befinden diese sich im Bezug auf das der Zeichnung zugrundeliegenden kartesischen Koordinatensystems. Jede Zeichnung hat ein festes Koordinatensystem, das als Welt Koordinaten System (WKS) bezeichnet wird.

Sie können auch beliebige Koordinatensysteme erzeugen, die sich irgendwo im dreidimensionalen Raum befinden. Diese werden als Benutzer Koordinaten Systeme (BKS) bezeichnet. Sie können sich irgendwo im WKS befinden und in jede Richtung orientiert sein.

Um Punkte und Entfernungen einzugeben verwenden Sie die Tastatur. Folgende Formate können Sie verwenden:

Relative Koordinaten

Wenn Sie das @-Zeichen vor den Eintrag setzen, werden die Koordinaten in Bezug auf den vorherigen Punkt berechnet. Diese Technik heißt: Relative Koordinaten.

Wenn die Dynamischen Bemaßungen aktiv sind und Sie einen Wert im Feld Länge gefolgt von einem Komma (,) eingeben, wird der Inhalt des Feldes Länge in die Befehlszeile kopiert und automatisch das @-Zeichen vorangestellt. Dies erlaubt es den nächsten Punkt, relativ zum vorherigen Punkt anzugeben.

Absolute Koordinaten

Wenn ein benutzerdefiniertes Koordinatensystem aktiv ist, können Sie absolute Koordinaten (Weltkoordinaten) eingeben, wenn Sie ein Sternchen (*) vor den Koordinaten eingeben. Z. B. *0,0 bezieht sich auf den Ursprung des WKS (Weltkoordinatensystem).

Verwenden von kartesischen Koordinaten

Im kartesischen Koordinatensystem verwenden wir drei zueinander lotrecht stehende Achsen: die X-Achse, die Y-Achse und die Z-Achse. Alle Achsen beginnen im Ursprung (Nullpunkt) des Koordinatensystems. Die X-Achse und die Y-Achse bestimmen eine horizontale Ebene, während die X-Achse und die Z-Achse bzw. die Y-Achse und die Z-Achse vertikale Ebenen bestimmen. Ein Punkt ist durch die Abstände zu den xy-, xz- und yz-Ebenen definiert. Diese Abstände werden als xyz-Koordinaten eines Punktes bezeichnet.

Wenn Sie die absoluten kartesischen Koordinaten eines Punktes eingeben möchten, tippen Sie die x-, y- und z-Koordinaten getrennt durch Kommas ein: 45.5,57.3,60

Wenn Sie die z-Koordinate weglassen, so wird der Punkt in der xy-Ebene platziert (Z=0).

Wenn Sie das @-Zeichen vor Ihrer Eingabe platzieren (@x,y), werden die Koordinaten in Bezug auf den vorherigen Punkt berechnet. Diese werden als relative kartesische Koordinaten bezeichnet.

So zeichnen Sie ein Rechteck mit relativen kartesischen Koordinaten

  1. Starten Sie den Befehl Rechteck.
  2. Bestimmen Sie die erste Ecke des Rechtecks.
  3. Geben Sie folgendes in die Befehlszeile ein: @<Breite>,<Höhe>
  4. <Breite> = Die Breite des Rechtecks in Zeichnungseinheiten, gemessen entlang der x-Achse
  5. <Höhe> = die Höhe des Rechtecks in Zeichnungseinheiten, gemessen entlang der y-Achse

Verwenden von zylindrischen Koordinaten

In einem zylindrischen Koordinatensystem verwenden wir drei zueinander lotrecht stehende Achsen: die X-Achse, die Y-Achse und die Z-Achse. Alle Achsen beginnen im Ursprung (Nullpunkt) des Koordinatensystems. Die X-Achse und die Y-Achse bestimmen eine horizontale Ebene, während die X-Achse und die Z-Achse bzw. die Y-Achse und die Z-Achse vertikale Ebenen bestimmen.

Ein Punkt wird durch das folgende Format definiert: R<alpha, z.

  • R = Entfernung zum Ursprung in der xy-Ebene

  • <alpha = der Winkel zwischen R und der x-Achse (positive Winkel werden gegen den Uhrzeigersinn gemessen)

  • z = die Höhe über der xy-Ebene.

Wenn die z-Koordinate weggelassen wird, werden die zylindrischen Koordinaten als Polarkoordinaten bezeichnet.

Wenn Sie das @-Zeichen vor den Eintrag setzen, werden die Koordinaten in Bezug auf den vorherigen Punkt berechnet. Diese werden als relative kartesische Koordinaten bezeichnet.

Verwenden von sphärischen Koordinaten

In einem zylindrischen Koordinatensystem verwenden wir drei zueinander lotrecht stehende Achsen: die X-Achse, die Y-Achse und die Z-Achse. Alle Achsen beginnen im Ursprung (Nullpunkt) des Koordinatensystems. Die X-Achse und die Y-Achse bestimmen eine horizontale Ebene, während die X-Achse und die Z-Achse bzw. die Y-Achse und die Z-Achse vertikale Ebenen bestimmen.

Ein Punkt wird durch das folgende Format definiert: R<alpha<beta

  • R = Entfernung vom Ursprung

  • <alpha = Winkel in der xy-Ebene (positive Winkel sind gegen den Uhrzeigersinn gemessen)

  • <beta = Winkel gemessen von der xy-Ebene (positive Winkel werden über die xy-Ebene gegen den Uhrzeigersinn gemessen)

 

 

Durchschnittliche Bewertung: 1 (1 Abstimmung)

Kommentieren nicht möglich