Dynamische Bemaßungen

admin
21.11.2017 11:19

Dynamische Bemaßungen

Dynamische Bemaßungen bietet die Eingabemöglichkeit an der Cursorposition, um die Länge und den Winkel des linearen Objekts, das erstellt oder über Griff bearbeitet werden soll, festzulegen. Die dynamischen Bemaßungen helfen Ihnen, sich besser auf das zu konzentrieren, was gezeichnet werden soll.

Das Verhalten und Aussehen der dynamischen Bemaßungen werden durch eine Reihe von Systemvariablen und Benutzereinstellungen gesteuert.

 

 

Die dynamischen Bemaßungseinstellungen definieren

  1. Rechts-Klick auf das DYN Feld in der Statuszeile, wählen Sie dann im Kontextmenü Einstellungen.

Die Dynamische Eingabe Einstellungen im Dialog Einstellungen werden angezeigt:

  1. Definieren Sie die System-Variable DYNMODE, um die Anzeige der dynamischen Bemaßungen und/oder die dynamische Eingabe ein-/auszuschalten.
    Bitte beachten Sie, dass die dynamische Eingabe am Mausanzeiger noch nicht implementiert ist.
  2. Definieren Sie die System-Variable DYNDIGRIP, um die dynamischen Bemaßungstypen auszuwählen, die angezeigt werden sollen.
    Distanz-Felder haben einen blauen Hintergrund; Winkel-Felder haben einen grünen Hintergrund.
  3. Resultierende Länge: Die Gesamtlänge einer Linie oder eines Polyliniensegments.

  • Erweiterte Länge: Längenänderung der Linie.

  • Absoluter Winkel: Der Winkel relativ zur X-Achse des aktuellen BKS.

  • Relativer Winkel: Der relative Winkel zum Originalwinkel eines linearen Objekts.

  • Bogen Radius: Radius von Bögen und Kreisen.

  1. Definieren Sie die System-Variable DYNDIVIS, um die Anzahl der dynamischen Bemaßungen Auszuwählen, die gleichzeitig angezeigt werden.
  2. Nur die erste dynamische Bemaßung (DYNDIVIS=0): Drücken Sie die TAB-Taste, um die nächste dynamische Bemaßung, wie von der System-Variablen DYNDIGRIP definiert, anzuzeigen oder zu bearbeiten.
  3. Nur die ersten beiden dynamischen Bemaßungen (DYNDIVIS=1): Drücken Sie die TAB-Taste, um die nächste dynamische Bemaßung zu bearbeiten, wie von der System-VariablenDYNDIGRIP definiert und zeigt die Nächste plus eins an.
  4. Alle Bemaßungen dynamisch, wie in DYNDIGRIP definiert (DYNDIVIS=2): Drücken Sie die TAB-Taste, um die nächste dynamische Bemaßung zu bearbeiten.
  1. Festlegen der dynamischen Bemaßungs-Benutzereinstellungen zum Definieren der Darstellung der dynamischen Bemaßungen (Farbe, Linientyp und Position).

ANMERKUNG

Wenn der Bitcode 16 (= Dynamische Bemaßung Format Eigenschaften) der Systemvariablen PROPUNITS gesetzt ist, werden dynamische Bemaßungen mit einer speziellen Einheit formatiert.

Die automatische Einheitenumrechnung während einer Längeneingaben kann verwendet werden, wenn der Bitcode 1 der Systemvariablen PROPUNITS (Längen Format Eigenschaften) festgelegt ist. Z. B. wenn INSUNITS auf "mm" festgelegt ist und die Eingabe von "2m" in einer Längenfeld-Eigenschaft eingegeben wird, ist das Ergebnis [2000.0000 mm]. Die Eingabe von "1ft" ergibt [304.8000 mm]. Wenn keine Einheit im Eingabefeld angegeben wird, wird die Eingabe entsprechend den Angaben von INSUNITS interpretiert.

 

Dynamische Bemaßungen bei der Objekterstellung benutzen

  1. Starten Sie den Befehl, um ein 2D-Objekt zu erstellen (z.B. Linie und DYNDIVIS =1 oder 2).
  2. Definieren Sie den ersten Punkt, dann bewegen Sie den Cursor, um die dynamische Bemaßung anzuzeigen.
    Die dynamische Bemaßung Länge erhält den Fokus.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  4. Geben Sie die gewünschte Länge der Linie ein, dann drücken Sie die TAB-Taste, um zur dynamischen Bemaßung Winkel zu wechseln.
    Die dynamische Bemaßung Länge ist gesperrt und wird rot angezeigt; die dynamische Bemaßung Winkel besitzt jetzt den Fokus.
  5. Geben Sie die gewünschte Länge ein, dann klicken Sie, um die Linie mit dem Winkel der durch die Cursor-Position definiert ist, zu erstellen.
  6. Drücken Sie die TAB-Taste, um zur dynamischen Bemaßung Winkel zu springen.
  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  2. Geben Sie den gewünschten Winkel ein, dann drücken Sie die Eingabetaste, um die Linie zu erstellen.
  3. Geben Sie den gewünschten Winkel ein, dann drücken Sie die TAB-Taste, um zur dynamischen Bemaßung Länge zurückzukehren.
  4. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Linie am Winkel, definiert durch die Cursor-Position, zu erstellen
  5. Drücken Sie die TAB-Taste, um zur dynamischen Bemaßung Länge zurückzukehren.

 

ANMERKUNG

  • Wenn DYNDIVIS = 0, wird nur eine Dynamische Bemaßung angezeigt. Drücken Sie die TAB-Taste, im das nächste Feld anzuzeigen.

  • Wenn Sie einen Wert im Feld Länge eingeben und ein Komma (,) anfügen, wird der Inhalt des Feldes Länge in die Befehlszeile kopiert und automatisch das @-Zeichen vorangestellt, das es erlaubt den nächsten Punkt mit relativen Koordinaten in Bezug auf den vorherigen Punkt anzugeben.

Dynamische Bemaßung zur Griff-Bearbeitung von Objekten benutzen

  1. Wählen Sie das Objekt oder die Objekte.
    Alle Griffe an den ausgewählten Objekten werden angezeigt.
  2. Klicken Sie den Griff an, den Sie bearbeiten möchten.
    Abhängig vom Wert der System-Variablen DYNDIVIS eins, zwei oder allen dynamischen Bemaßungen, werden die dynamischen Bemaßungen gleichzeitig angeziegt.
    Die erste dynamische Bemaßung erhält den Fokus.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  4. Geben Sie den gewünschten Wert für die aktuell hervorgehobene dynamische Bemaßung ein, dann drücken Sie die TAB-Taste, um zur nächsten dynamischen Bemaßung zu springen.
    Die dynamische Bemaßung ist gesperrt und wird rot angezeigt.
  5. Geben Sie den Wert für die aktuell hervorgehobene dynamische Bemaßung ein, drücken Sie dann zum Beenden die Eingabetaste.
  6. Drücken Sie die TAB-Taste, um zur nächsten dynamischen Bemaßung zu springen.
  1. Wiederholen Sie Schritt 3 oder drücken Sie die Eingabetaste zum Beenden.

Dynamische Bemaßungen zum Messen von Objekten verwenden

  1. Wählen Sie das Objekt oder die Objekte.
    Alle Griffe an den ausgewählten Objekten werden angezeigt.
  2. Bewegen Sie den Cursor über einen Griff.
    Der Griff wird hervorgehoben und alle Bemaßungen, die zum ausgewählten Griff gehören, werden angezeigt.

Dynamische Bemaßungen zum Messen von Rechtecken (links) und Linien (rechts) benutzen

  1. (Option) Klicken Sie, um mit dem Bearbeiten des ausgewählten Griffs zu beginnen.

ANMERKUNG

Dynamische Bemaßungen, wenn die Maus über einem nicht ausgewählten Griff ist, funktioniert nur im visuellen Stil 2D Drahtmodell.

 

Verwendung von dynamischen Bemaßungen mit Spur-Punkten

Wenn die Option Spur mit dynamischen Bemaßungen der Systemvariablen DYNMODE - eingeschaltet ist, werden dynamische Bemaßungen für Objekt Fang Spur-Punkte oder temporäre Spur-Punkte angezeigt.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich