Anwenden von geometrischen Abhängigkeiten

admin
21.11.2017 11:19

Anwenden von geometrischen Abhängigkeiten

Befehle:  GEOMABHÄNG, GAKOINZIDENT, GAKOLLINEAR, GAKONZENTRISCH, GCCENTER, GAGLEICH, GAFIX, GAHORIZONTAL, GAPARALLEL, GASENKRECHT, GAGLATT, GASYMMETRISCH, GATANGENTE, GAVERTIKAL

 

Eine geometrische Abhängigkeit ist eine nicht-numerische Beziehung zwischen den Teilen einer geometrischen Figur.

Geometrische Abhängigkeiten:

  • Ordnen Sie geometrische Objekte zusammen jeweils zwei (zusammenfallend (Koinzident), konzentrische, kollinear, parallel, senkrecht, tangential, glatt, symmetrisch, gleich)
  • Geben Sie einen festen Winkel (horizontal, vertikal) an
  • Geben sie eine feste Position (fest) an

Wenn eine geometrische Abhängigkeit auf ein Objekt angewendet wird:

  • Die Position des Objektes wird entsprechend der angewendeten Abhängigkeit angepasst.
  • Es wird ein Symbol, das die jeweilige Bedingung symbolisiert, neben dem Objekt angezeigt. Wenn mehrere geometrische Abhängigkeiten angewendet werden, werden die Symbole in einer Abhängigkeits Leiste verbunden.
  • Wenn die Systemvariable SELECTIONPREVIEW auf 1 oder 3 festgelegt ist, wird, wenn sich der Cursor über einem Objekt befindet, neben dem Cursor ein blaues Symbol () angezeigt, das die Abhängigkeiten dieses Objektes darstellt.

In der Abbildung unten werden die Endpunkte der drei Linien und der Bogen durch zusammenfallende Abhängigkeiten verbunden. Der Mittelpunkt des Kreises und der Bogen sind konzentrisch abhängig. Zwei Linien werden dazu gezwungen, dem Bogen tangential zu sein. Eine Linie hat eine vertikale Abhängigkeit (= Parallel zur Y-Achse des aktuellen Koordinatensystems), eine Linie hat eine horizontale Einschränkung (= Parallel zur X-Achse des aktuellen Koordinatensystems)

 

Einstellung der Anzeige der Abhängigkeits Leisten

Werkzeuge zur Steuerung der Anzeige der Abhängigkeiten, befinden sich auf dem Werkzeugkasten Geometrische Abhängigkeiten.

Abhängigkeiten Leisten werden ausgeblendet, wenn eine Zeichnung geschlossen und erneut geöffnet wird.

Die Anzeige der Abhängigkeiten einer Auswahl von Objekten festlegen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Geometrische Abhängigkeiten ein-/ausblenden () auf den Werkzeugkästen 2D-Abhängigkeiten oder Geometrische Abhängigkeit .

  3. Wählen Sie Geometrische Abhängigkeiten ein-/ausblenden im Menü Parametrisch.

  4. Geben Sie abhängleiste in die Befehlszeile ein.

In der Befehlszeile wird angezeigt: Objekte wählen.

  1. Wählen Sie die Objekte dann Rechtsklick oder die Eingabetaste.
    BricsCAD meldet die Anzahl der ausgewählten Elemente.
    Sie werden aufgefordert: Option für Abhängigkeiten wählen [Anzeigen/ausBlenden/Zurücksetzen] <Anzeigen>:

    Ein Kontext Menü wird angezeigt:


  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  3. Eingabetaste, um die Abhängigkeits Leisten der ausgewählten Elemente anzuzeigen.
  4. Wählen Sie im Kontext Menü Zeigen oder Ausblenden.
  5. Geben Sie in der Befehlszeile A oder Z ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Die Anzeige der Abhängigkeitenleisten aller Objekte festlegen

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf Zeige alle Abhängigkeiten anl () im Werkzeugkasten Geometrische Abhängigkeiten, um alle Abhängigkeitenleisten anzuzeigen.

  • Klicken Sie auf Alle Abhängigkeiten ausblendenl () im Werkzeugkasten Geometrische Abhängigkeiten, um alle Abhängigkeitenleisten auszublenden.

 

ANMERKUNG

Der Wert der Systemvariable CONSTRAINTBARDISPLAY steuert die Sichtbarkeit von geometrischen Abhängigkeiten:

  • 1: Abhängigkeiten Leiste wird angezeigt, wenn geometrische Abhängigkeiten hinzugefügt werden.

  • 2: Verborgene Bemaßungs Abhängigkeiten werden angezeigt, wenn ein Objekt ausgewählt wird, das Bemaßungs Abhängigkeiten zugewiesen hat.

Steuern der Position der Abhängikeits Leiste

Standardmäßig werden Abhängigkeitssymbole nah an der Mitte des Objektes erstellt und werden an dieser relativen Position gehalten, wenn sich die positionieren des Objektes ändert. Sie können die Abhängigkeits Leiste an einen anderen Ort ziehen. Diese neuen relativen Position wird dann beibehalten, bis die Zurücksetzen Option des Befehls ABHÄNGLEISTE die Standardposition der Abhängigkeits Leiste wiederherstellt.

Abhängigkeits Leiste verschieben:

  1. Bewegen Sie den Cursor auf die Abhängigkeits Leiste.
  2. Drücken und halten Sie die linke Maustaste, um die Abhängigkeits Leiste zu verschieben.
  3. Lassen Sie die linke Maustaste an die gewünschte Position los.

Die Standardposition der Abhängigkeits Leiste wiederherstellen:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Geometrische Abhängigkeiten ein-/ausblenden () auf den Werkzeugkästen 2D-Abhängigkeiten oder Geometrische Abhängigkeit .

  3. Wählen Sie Geometrische Abhängigkeiten ein-/ausblenden im Menü Parametrisch.

  4. Geben Sie abhängleiste in die Befehlszeile ein.

In der Befehlszeile wird angezeigt: Objekte wählen.

  1. Wählen Sie die Objekte dann Rechtsklick oder die Eingabetaste.
    BricsCAD meldet die Anzahl der ausgewählten Elemente.
    Sie werden aufgefordert: Option für Abhängigkeiten wählen [Anzeigen/ausBlenden/Zurücksetzen] <Anzeigen>:

    Ein Kontext Menü wird angezeigt:

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  3. Wählen Sie im Kontext Menü Zurücksetzen.
  4. Geben Sie R in die Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Arbeiten mit der Abhängigkeiten Leiste

Mit den Abhängigkeiten Leisten können Sie:

  • Eine Abhängigkeit steuern.

    Bewegen Sie den Cursor über ein Abhängigkeits-Symbol.

    Eine Tooltipp, der den Abhängigkeits Typ angibt, wird angezeigt (1)
    Das zugehörige Objekt wird hervorgehoben dargestellt (2)
    Das entsprechende Abhängigkeits-Symbol des zugehörigen Objektes wird hervorgehoben dargestellt (3)


  • Löschen einer Abhängigkeit.

    Bewegen Sie den Cursor über das Symbol der "Abhängigkeit", dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
    Klicken Sie auf Löschen.
    Die Abhängigkeit wird gelöscht und entfernt das Symbol aus dieser Abhängigkeits Leiste und aus der Abhängigkeits Leiste des entsprechenden Objektes.

  • Verdecken der Abhängigkeits Leiste eines Objektes.

    Bewegen Sie den Cursor auf die Abhängigkeits Leiste, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Schließen.

Löschen von Abhängigkeiten

Eine einzelne Abhängigkeit löschen: Rechtsklick auf das Symbol "Abhängigkeit", dann klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.

Alle Abhängigkeiten eines Auswahlsatzes löschen:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen von 2D Abhängigkeiten () auf dem Werkzeugkasten 2D Abhängigkeiten .
    In der Befehlszeile wird angezeigt: Objekte wählen, bei denen alle Abhängigkeiten gelöscht werden sollen:
  2. Wählen Sie die Objekte, von denen Sie alle Abhängigkeiten löschen wollen.
  3. Rechtsklick stoppt die Objektauswahl und löscht alle Abhängigkeiten des Auswahlsatzes.

Verwenden von festen (fixed) Abhängigkeiten

Eine feste geometrische Abhängigkeit () fixiert Punkte oder Objekte an ihren Positionen.

  • Wenn eine geometrische feste Abhängigkeit für eine Linie oder ein Polylinien-Segment angewandt wird (für die komplette Linie nicht nur die Endpunkte), ist der Winkel der Linie oder des Polylinien Segments fest. Die Endpunkte können noch verschoben werden.
  • Wenn Sie einem Bogen oder einem Kreis eine feste geometrische Abhängigkeit zuordnen, ist der Mittelpunkt fest.

ANMERKUNG

Es wird empfohlen, feste Abhängigkeiten für wichtige geometrische Konstruktionen in Ihrer Zeichnung anzuwenden. Dadurch wird verhindert, dass die Geometrie unbeabsichtigt verschoben wird, wenn Sie den Entwurf bearbeiten.

 

Verwendung von zusammenfallenden (Koinzidente) Abhängigkeiten

Eine geometrische zusammenfallende Abhängigkeit kann auf zwei Punkte oder einen Punkt und ein Objekt angewandt werden. Die Endpunkte von Linien, Polylinien, Splines, Strahlen und Bögen (kreisförmige und elliptische) und der Mittelpunkt eines Kreises, einer Ellipse und eines Bogen (kreisförmige und elliptische) werden akzeptiert. Diese Punkte können zusammenfallend mit (= um auf dem Objekt oder der Erweiterung des Objektes zu liegen) einer Linie, einem Polylinien-Segment, einem Kreis oder einem Bogen (kreisförmige und elliptische) gemacht werden.

 

Zusammenfallende Abhängigkeiten zwischen den Endpunkten einer Linie und zwei Kreisen

 

Wenn die Endpunkte oder die Mittelpunkte des Objektes bereits übereinstimmen, fügt die Autoabhängigkeits Option des Befehls GaKoinzident automatisch zusammenfallende Abhängigkeiten für solche Punkte ein.

Eine zusammenfallende Abhängigkeit zwischen einem Punkt und einem Objekt zuweisen:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Koinzident () auf dem Werkzeugkasten 2D Abhängigkeiten.
    In der Befehlszeile wird angezeigt: Ersten Punkt wählen oder [Objekt/Autoabhängigkeit] <Objekt>:

    Ein Kontext Menü wird angezeigt:

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  3. Drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie Objekt im Kontext Menü.

In der Befehlszeile wird angezeigt: Objekt auswählen:

  1. Wählen Sie das Objekt.
    Das Objekt wird hervorgehoben dargestellt.
    In der Befehlszeile wird angezeigt: Punkt wählen oder [Mehrere]:
  2. Fangen Sie den Endpunkt eines Objektes oder den Mittelpunkt eines Kreises oder eines Bogens.
    Der ausgewählte Punkt, wird gezwungen auf dem ausgewählten Objekt (oder seiner Erweiterung) zu liegen.

ANMERKUNG

Wenn Sie in Schritt 3 die Option Mehrere auswählen, können Sie mehrere Punkte auswählen.

 

Verwendung einer zusammenfallenden Abhängigkeit zwischen einem Punkt und einem Objekt

Durch Anwenden von zusammenfallenden Abhängigkeiten zwischen den Pentagon-Eckpunkte und dem Kreis, und einer gleich Abhängigkeit zwischen einer Seite und den vier anderen Seiten, definiert der Radius des Kreises die Größe des Pentagons.

 

 

Zusammenfallende Abhängigkeiten zwischen den Endpunkten der Tangenten und dem Kreis verhindern, dass die Tangenten über die tangential Punkte hinausgehen.

 

 

Zusammenfallende Abhängigkeiten werden verwendet, um zu:

-erzwingen, dass die Endpunkte der roten Linie auf der stärkeren schwarzen Linie liegen;
-erzwingen, dass die Mitte der roten Linie auf der strichpunktierten Linie liegen.

Die stärkeren schwarzen Linien und die strichpunktierte Linie haben eine senkrechte Abhängigkeit zu der roten Linie.

Als Folge wird die strichpunktierte Linie immer mittig zwischen den beiden stärkeren schwarzen Linien liegen.

 

Verwendung von horizontalen und vertikalen Abhängigkeiten

Horizontale und vertikale geometrische Abhängigkeiten zwingen zwei Punkte, eine Linie oder ein Polylinien-Segment parallel zur X-Achse (horizontal) oder zur Y-Achse (vertikal) des aktuellen Koordinatensystem zu sein. Deshalb können diese Abhängigkeiten verwendet werden, um Linien in einem festen Winkel, anstatt nur horizontal oder vertikal zu halten.

Eine Linie auf einen festen Winkel beschränken

  1. Richten Sie die X-Achse des Koordinatensystems im gewünschten Winkel aus.
  2. Geben Sie BKS in der Befehlszeile ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie Z im Kontext Menü oder geben Sie Z in der Befehlszeile ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Geben Sie den Winkel ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Horizontal () im Werkzeugkasten 2D Abhängigkeiten.
    In der Befehlszeile wird angezeigt: Objekt wählen oder [2Punkte] <2Punkte>:
  2. Klicken Sie auf die Linie oder das Polylinien-Segment.
    Das ausgewählte Objekt wird parallel zur X-Achse des aktuellen BKS werden.
  3. (Optional) Wiederherstellen des WKS: Geben Sie BKS in der Befehlszeile ein und drücken Sie dann zweimal die EINGABETASTE.

ANMERKUNG

Verwenden Sie die Vertikale Abhängigkeit in der obigen Prozedur, um Objekte parallel zur Y-Achse des aktuellen BKS zu beschränken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich