AnsSchnitt (viewsection)

admin
21.11.2017 11:19

AnsSchnitt (viewsection)

BricsCAD (Windows) Pro, PlatinumBricsCAD (Linux) Pro, PlatinumBricsCAD (Mac) Pro, Platinum

 

Erzeugt einen Querschnitt auf der Basis einer Standard-Zeichenansicht, die mit dem Befehl GRUNDANS in einem Papier Bereich Layout erzeugt wurde.

Zugriff auf den Befehl über

Befehlszeile: ansschnitt

Menü: Ansicht | Zeichnungs Ansichten | Erzeuge Schnitt Ansicht

Werkzeugkästen:

Ansicht | Zeichnungs Ansichten

Schnitt Typen |

Multifunktionsleiste:

Anmerken | Zeichnungs Ansichten

 

: ansschnitt

Aufforderung in der Befehlszeile:

Zeichnungs Ansicht wählen: Wählen Sie eine Zeichnungsansicht im aktuellen Paper Bereich Layout aus.

Startpunkt der Schnittlinie definieren oder Typ wählen [vOllständig/Halb/Versatz/Ausgerichtet] <Komplett>: Wählen Sie einen Punkt.

Nächsten Punkt der Schnittlinie angeben [Fertig] <Fertig>: Wählen Sie einen Punkt.

Die Schnitt Ansicht wird dynamisch parallel zur Schnittlinie angezeigt. Die Blickrichtung der Schnittansicht wird durch die Position der Schnittansicht in Bezug auf die Schnittlinie definiert.

Position für die Schnitt-Ansicht wählen: Wählen Sie einen Punkt.

Wähle Option [Skalieren/verdeckteLinien/Tangente/anKer/Geometrie/Anmerkung/TIefe/Projektion] <Abbrechen>: Wählen Sie eine Option.

 

NOTE

The GENERATEASSOCVIEWS system variable controls whether VIEWSECTION produces 2D views which are persistently associated with the source 3D model.

Geometrie Typ wählen [2D/3D]:

 

Befehls Optionen

Option

Beschreibung

Typ

Ermöglicht es, die Form der Schnittebene zu steuern.

Sie werden aufgefordert:

Typ wählen [vOllständig/Halb/Versatz/Ausgerichtet] <Komplett>:

Wählen Sie eine Option.

  • Komplett (): Die Schnittlinie definiert eine unendliche Ebene, die durch das gesamte Modell schneidet.

  • Halb (): Die Schnittlinie definiert eine halbe Ebene die das Modell schneidet.
    Sie werden aufgefordert:
    Startpunkt des Schnittes eingeben oder:
    Geben Sie einen Punkt (1) ein.
    Nächsten Punkt der Schnittlinie angeben [Fertig] <Fertig>:
    Geben Sie einen Punkt ein, um die Grenze der Halbebene (2) zu definieren.
    Nächsten Punkt der Schnittlinie angeben [Fertig] <Fertig>:
    Geben Sie einen Punkt ein, um die Blickrichtung (3) zu definieren.
    Die Position des dritten Punktes steuert, ob der Teil des Modells, der nicht geschnitten wird (links), angezeigt wird oder nicht (rechts).

  • Versatz (): Die Schnittlinie definiert eine Reihe von Schneidbereichen, die sich versetzt zueinander befinden. Mit der Option Fertig wird das Erstellen der Schnittlinie beendet.

  • Ausgerichtet ():: Die Schnittlinie definiert eine Polylinie, wobei jedes Segment einen Schneidbereich definiert. Der resultierende Schnitt hat die Länge gleich der Summe der Längen der Schneidbereiche. Mit der Option Fertig wird das Erstellen der Schnittlinie beendet.

Select position for section view

When placing the section view moves perpendicular to the section line. The view direction is defined by the position of the cursor with respect to the section line.

 Hit the Ctrl-key to toggle the alignment On/Off. If TIPS = ON in the Status Bar, the TIPS widget displays, indicating the current status of the view alignment.

Skalierung

Legt die Skalierungseigenschaft der Papierbereich Ansichtsfenster für die verschiedenen Ansichten fest.

Sie werden aufgefordert:

Ansichts Skalierung anpassen [Standard/Benutzerdefiniert/Übergeordnet]:

Wählen Sie eine Option:

  • Standard Skalierung: Zeigt die Maßstab Liste wie vom Befehl MSTABLISTEBEARB definiert.
    Wählen Sie einen Maßstab in der Liste.

  • Benutzerdefiniert: Fordert Sie auf, in der Befehlszeile eine Skalierung einzugeben.

  • Übergeordnet: Setzt die Skalierung des Schnitts gleich der Skalierung des übergeordneten Ansichtsfensters.

Verdeckte Linien

Ermöglicht die Steuerung der Sichtbarkeit von verdeckten Kanten.

Aufforderung in der Befehlszeile:

Verdeckte Linien anzeigen [Ja/Nein/Übergeordnet]:

  • Ja: Zeigt verdeckte Kanten in den ausgewählten Zeichnungs Ansichten an.
    Wenn die BM_Ortho_Hidden und BM_Isometric_Hidden Layer AUS oder gefroren sind, werden verdeckte Kanten nicht angezeigt.

  • Nein: Schaltet die Darstellung von verdeckten Kanten in den ausgewählten Zeichnungs Ansichten aus.

  • Übergeordnet: Kopiert die verdeckte Linien-Eigenschaft aus dem übergeordneten Ansichtsfenster.

Tangenten Linien

Ermöglicht das Steuern der Anzeige von tangentialen Kanten zwischen einer flachen und einer gekrümmten Fläche (z. B. eine abgerundete Kante).

Sie werden aufgefordert:

Tangenten Linien anzeigen [Ja/Nein]:

  • Ja: Tangenten Linien werden angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.

  • Nein: Tangenten Linien werden unterdrückt.

 

 

Anker

Steuert wie die Ansicht im Ansichtsfenster in einer Update-Operation zu positionieren ist, wenn die Grenzen (= Umgrenzungs-Box) der 3D-Geometrie geändert wurden.

Sie werden aufgefordert:

Verankere Ansicht im Papier Bereich? [Ja/Nein]:

  • Ja: Die Mitte des Ansichtsfensters ist verankert. Die Größe des Ansichtsfensters wächst oder schrumpft um seinen Mittelpunkt.

  • Nein: Die Position der unveränderten Geometrie ist fest. Dies ist das Standardverhalten.

Die Systemvariable AUTOVPFITTING steuert, ob die Größe des Ansichtsfensters automatisch angepasst wird, um die aktuellen Grenzen der 3D-Geometrie anzupassen. Standardmäßig ist AUTOVPFITTING = EIN.

Geometrie

Legt den Stil für die isometrischen Ansichten fest: Gerenderte 3D-Ansichten oder 2D-Zeichnung.

Sie werden aufgefordert:

Choose geometry type [2D/3D]:

  • Nein: Die isometrischen Ansichten sind 2D- Zeichnungen.

  • Ja: Die isometrischen Ansichten verwenden den Konzeptionellen visuellen Stil.

    Optional können Sie einen anderen visuellen Stil für das Ansichtsfenster in der Eigenschaften Leiste wählen.

Anmerkung

Steuert die Anmerkung für die Detail-Ansicht oder die Schnitt-Ansicht.

Sie werden aufgefordert:

Anmerkung wählen [Kennung/Beschriftung]:

  • Kennung: Sie werden aufgefordert, die Ansicht Detail-ID anzugeben:
    Spezifiziere Kennung <A>:
    Geben Sie einen Namen für die Detail-Ansicht ein.

  • Beschriftung: Sie werden aufgefordert zu definieren, ob die Detail-Ansichtsbeschriftung angezeigt werden soll oder nicht.
    Ansichts Beschriftung anzeigen [Ja/Nein]:
    Wählen Sie eine Option.

Tiefe

Legt die Ansichts Tiefe einer Schnitt Ansicht fest.

Sie werden aufgefordert:

Wähle Tiefen Modus [Vollständig/Benutzerdefiniert]:

  • Vollständig: Die Ansichtstiefe wird bis zu den Grenzen des Modells festgelegt (= maximale Ansichtstiefe).

  • Benutzerdefiniert: Erlaubt es, die Ansichtstiefe zu begrenzen.
    Sie werden aufgefordert:
    Tiefen Abstand eingeben:

    Geben Sie einen positiven Wert ein, und drücken Sie die Eingabetaste
    oder
    stellen Sie die Ansichtstiefe mit Ihrem Zeigegerät dynamisch ein: Eine Linie, die die Ansichtstiefe anzeigt, wird dynamisch dargestellt. Klicken Sie auf einen Punkt.

Projektion

Der Befehl fordert Sie auf:

Projektions Methode wählen [Normal/Orthogonal]:

Wählen Sie die gewünschte Methode:

  • Normal: Erstellt den Schnitt als eine Vereinigung von Projektionen für alle schneidenden Regionen (jedes Segment einer Schnitt Polylinie) in seiner Normalenrichtung.

  • Orthogonal: Erstellt den Schnitt in der Normalenrichtung der ersten Schnitt Region (erstes Segment der Schnitt Polylinie).

 

Bearbeitung mit Griffen

Schnittlinien können über Griffe bearbeitet werden.

Wählen Sie entweder die Schnittlinie, die Bezeichner oder einen Pfeil.

Es werden 5 Griffe angezeigt:

 

1. Steuert die Position des ersten Bezeichners.

2. Definiert den Startpunkt der Schnittlinie.

3. Erlaubt es, die Schnittlinie zu verschieben.

4. Definiert den Endpunkt der Schnittlinie.

5. Steuert die Position des zweiten Bezeichners.

Ähnliche Befehle

Abflach - erstellt eine verdeckte Kanten Darstellung von 3D-Volumenkörpern im Model Bereich.

Solprofil - erstellt eine verdeckte Kanten Darstellung eines 3D-Volumenkörpers im Layout Ansichtsfenster.

MvSetup - erzeugt mehrere Papier Bereich Ansichtsfenster; passt Papier Bereich Ansichtsfenster an, dreht und skaliert diese. Im Modellbereich erstellt der Befehl ein Rechteck, das einem Blatt Papier mit Bezug auf einen festgelegten Maßstab entspricht.

GrundAns - erzeugt assoziative orthographische und isometrische Standard Ansichten eines 3D-Volumenmodells in einem Papier Bereich Layout.

AnsExport - exportiert den Inhalt von generierten Zeichnungsansichten und Schnitten, die durch GRUNDANS und ANSSCHNITT aus dem Model Bereich der Zeichnung erzeugt wurden.

AnsDetail - erstellt eine Detail Ansicht einer generierten Ansicht in einem größeren Maßstab.

AnsDetailStil - erlaubt es, das visuelle Format von Detailansichten und Detailsymbolen zu definieren.

AnsBear - ermöglicht das Ändern des Maßstabs und die Sichtbarkeit von verdeckten Kanten in Zeichnungsansichten festzulegen.

AnsExport - exportiert den Inhalt von generierten Zeichnungsansichten und Schnitten, die durch GRUNDANS und ANSSCHNITT erzeugt wurden, in den Model Bereich der Zeichnung oder in eine neue Zeichnung.

AnsProj - generiert zusätzliche projizierte Ansichten aus einer vorhandenen Zeichnungs Ansicht.

AnsSchnittStil - ermöglicht es, das visuelle Format von Schnitt Ansichten und Schnittlinien anzugeben.

AnsAkt - aktualisiert eine Auswahl von Zeichnungsansichten oder Schnitten, wenn VIEWUPDATEAUTO = 0 ist.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich